top of page

Ablauf & Kosten

Wir wir beginnen.

Zum Vereinbaren eines ersten Gesprächs kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail, Telefon oder über das Kontaktformular. 

Im Gespräch  (50 Minuten) geht es darum Ihre persönlichen Erwartungen an die Therapie zu besprechen sowie abzuklären, ob eine behandlungsbedürftige Erkrankung vorliegt. Sollte im Anschluss eine gemeinsame Psychotherapie beginnen, folgen nach einem Erstgespräch vier probatorische Sitzungen, die der Diagnostik und Therapieplanung dienen. Wenn Sie das Gefühl haben, Sie sind bei uns gut aufgehoben und Sie können sich eine gemeinsame Zusammenarbeit vorstellen, bildet dies die Grundlage für eine

erfolgreiche Psychotherapie.

Ihr Weg zur Psychotherapie.

Ambulante psychotherapeutische Sitzungen finden in der Regel hochfrequentiert einmal wöchentlich 50 Minuten statt. Je nach Bedarf und Notwendigkeit kann das auch individuell gehandhabt werden.

Hier erfahren Sie mehr über den Ablauf einer Psychotherapie.

Phase  1:   Das  Erstgespräch

Das psychotherapeutische Erstgespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen von Therapeut:in und Patient:in.

Sie bekommen die Möglichkeit, in Ruhe Ihr Anliegen zu schildern und gemeinsam mit Ihrem/Ihrer Psychotherapeut:in genauer einzuordnen.

Ihr/Ihre behandelnde/r Therapeut:in wird eine erste diagnostische Einschätzung vornehmen und mit Ihnen das weitere Vorgehen für eine mögliche psychotherapeutische Behandlung besprechen.

Phase  2:  Probatorik  &  Diagnose

Im Anschluss an das Erstgespräch finden je nach Versicherungsstatus bis zu vier probatorische Sitzungen statt.

Diese dienen dem weiteren Kennenlernen sowie der Erfassung der Problembereiche und Ihrer Lebensgeschichte.

Phase  3:  Veränderung

Besprochene Behandlungsschritte werden umgesetzt. Es besteht eine aktive Zusammenarbeit zwischen Patient:in und Therapeut:in, zu der u.a. Hausaufgaben zwischen einzelnen Sitzungen (z.B. Selbstbeobachtung, Protokolle, Übungen)  gehören.

Es werden neue Bewältigungsstrategien erarbeitet und dysfunktionaler Gedanken verändert.

Es folgt eine schrittweise Verbesserung der Symptome. Veränderungen, Unsicherheiten, etc. werden in den Sitzungen detailliert besprochen. Fortschrittskontrollen werden festgehalten und Therapieziele ggf. angepasst.

Phase  4:  Abschluss  der  Therapie

Mit dem Rückgang Ihrer Beschwerden nimmt die Häufigkeit der psychotherapeutischen Sitzungen ab.

Um dem Wiederauftreten der Symptome entgegenzuwirken, werden Sie gemeinsam mit Ihrem/Ihrer Therapeut:in Strategien zur langfristigen Stabilisierung und Rückfallprophylaxe erarbeiten.

Image by Geranimo

Hier erfahren Sie alles weitere zum Thema Kostenübernahme.

Die Kosten einer Therapie.

Gesetzliche  Krankenversicherung

Bitte beachten Sie, dass wir eine Privatpraxis sind und nicht direkt mit den gesetzlichen Krankenkassen als "Vertragspraxis" abrechnen. Wir arbeiten mit Hilfe des sogenannten Kostenerstattungsverfahrens mit den gesetzlichen Krankenkassen zusammen. 

Im Rahmen des Kostenerstattungsverfahrens (§13.3, SGB V) übernimmt ihre gesetzliche Krankenkasse in den meisten Fällen ihre Therapie, die wir gemeinsam beantragen. Das Kostenerstattungsverfahren ist ein Abrechnungsverfahren, dass Patient*innen, die keinen Therapieplatz bei eine/r/m niedergelassenen Psychotherapeut*in gefunden haben ermöglicht, ihre Behandlung in einer privat geführten Praxis zu beginnen.

Ihre Krankenkasse ist verpflichtet Ihnen diese Leistung zu finanzieren.

Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier:

Informationen zur Kostenerstattung

Unsere Erfahrung hat uns gezeigt, dass es in den meisten Fällen zur Übernahme der Kosten im Rahmen des Kostenerstattungsverfahren kommt.

Private  Kankenversicherung  &  Beihilfe

Die anfallenden Kosten für eine Psychotherapie werden in der Regel zu 100% von den privaten Krankenversicherungen und der Beihilfe bei entsprechender Indikation (Behandlungsbedürftigkeit) übernommen. Der Umfang der übernommenen Therapiesitzungen richtet sich hierbei nach Ihrem persönlichen Tarif und ihren vereinbarten Konditionen.

Bitte informieren Sie sich vorab bei Ihrer privaten Krankenversicherung und lassen sich die Unterlagen zur Beantragung einer Psychotherapie zusenden.

Wir rechnen nach der Gebührenverordnung für Psychotherapeuten (GOP Faktor 3,2 - 3,5) mit derzeit 139,90€ pro Sitzung ab. Zusätzlich können Kosten z.B. für das Verfassen von Berichten o.ä. anfallen.

In einem Erstgespräch erhalten Sie von uns eine Honorarvereinbarung, der Sie die Kosten entnehmen können.

Soldati : innen

Soldatinnen und Soldaten haben die Möglichkeit sich in Privatpraxen behandeln zu lassen. Die Kosten übernimmt die Heilfürsorge. Sollten Sie sich für die Aufnahme einer Psychotherapie interessieren, kontaktieren sie bitte ihre/n Truppen:ärztin und lassen sich einen Überweisungsschein sowie den Sanitätsvordruck "Kostenübernahmeerklärung" über die probatorischen Sitzungen (San/Bw/0218) ausstellen.

Zu einem Erstgespräch bringen Sie dann bitte beide Dokumente mit. Die Bewilligung weiterer Sitzungen erfolgt ebenso über ihre/n Truppenarzt/Truppenärztin.

Polizist : innen

Polizistinnen und Polizisten können ebenfalls in Privatpraxen für Psychotherapie behandelt werden.

Eine Therapie wird dann bei der Abrechnungsstelle Heilfürsorge Bundespolizei (53754 Sankt Augustin) beantragt und abgerechnet.

Nach einem Erstgespräch (psychotherapeutische Sprechstunde), kann der entsprechende Antrag auf Kostenübernahme bei der Heilfürsorge der Polizei gestellt werden. Gerne sind wir Ihnen hierbei behilflich.

Selbstzahler : innen

Wenn Ihre Versicherung die Kosten für eine notwendige Therapie nicht trägt oder es für Sie andere Gründe gibt, nicht über ihre Krankenkasse abzurechnen, können Sie die Kosten selbstverständlich auch selber tragen. Das Honorar der Therapiesitzung wird hier nach der Gebührenverordnung für Psychotherapeuten (GOP: Faktor 3,2) berechnet und beträgt 139,90€ pro Sitzung (50 Minuten).

Sie erhalten von uns bereits im Erstgespräch eine Honorarvereinbarung, der sie die Kosten entnehmen können.

Coaching

Wenn Sie ein Coaching in unserer Praxis in Anspruch nehmen möchten, dann handelt es sich hier um eine Selbstzahler-Leistung.

Auch hier richten wir uns nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP: Faktor 3,2) und berechnen 139,90€ + 19% MwSt. pro Sitzung (50 Minuten).

Paarberatung  &  Paartherapie 

Eine Paartherapie ist eine Leistung, die von Ihnen selbst getragen wird. Krankenversicherungen übernehmen diese in der Regel nicht.

Die Anzahl der Termine richtet sich nach Ihren persönlichen Bedürfnissen und Zielen, die wir gemeinsam definieren können.

Die Kosten für ein Erstgespräch (50 Minuten) liegen bei 155,00€.

Die Kosten für weitere Sitzungen (90 Minuten) liegen bei 270,00€.

AD(H)S-Diagnostik

Unsere AD(H)S-Diagnostik umfasst in der Regel vier bis fünf Termine, von denen Sie an mindestens  zwei bis drei Sitzungen miteinbezogen werden.

Anfallende Kosten richten sich nach der Gebührenverordnung für Psychotherapie und belaufen sich auf ca. 400-500 Euro für die gesamte AD(H)S-Testung.

Hinweis: Die Kosten einer AD(H)S-Diagnostik werden in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen. Die Kosten werden Ihnen als Selbstzahler in Rechnung gestellt.

Image by Milad Fakurian

Kontaktieren Sie uns

Wie sind Sie versichert?
bottom of page